Der zwölfte Film am Horizont

Was da kommen mag
Benutzeravatar
Flatto
[Admin] Hühnerbaron & Buttermilchmonster
[Admin] Hühnerbaron & Buttermilchmonster
Beiträge: 68489
Registriert: 15.12.2002, 14:46
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Lieblings-Fernsehserien: Zuviele zum Aufzählen. ;)
Kontaktdaten:

Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Flatto » 22.11.2009, 21:16


Benutzeravatar
Biggels
[Admin] Arwens Schatzi
[Admin] Arwens Schatzi
Beiträge: 4441
Registriert: 13.03.2009, 20:37
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Grad der Erleuchtung: 60%
Hobbys: Killerspiele Spieler & Gewaltfilme Gucker
Lieblings-Fernsehserien: Babylon-5, Stargate +SpinOffs, BSG Classic/2003-2009, Mondbasis Alpha-1, 24, Seaquest, SleeperCell, Airwolf, Hero, CSI +SpinOffs... *eigentlich der Rest der Wand* ;-)
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Biggels » 02.01.2013, 13:15

STAR TREK XII :)
Bild
Das Leben ist wie ein besch... Adventure, aber mit einer endgeilen Grafik !
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich ( Konrad Andenauer ).

Benutzeravatar
Data172
Blechlümmel & Oberutzer
Blechlümmel & Oberutzer
Beiträge: 43133
Registriert: 11.11.2002, 00:50
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: Im Wasser
Kontaktdaten:

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Data172 » 02.01.2013, 23:20

Nice 8-)
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts will funktionieren.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum! Bild

Benutzeravatar
Flatto
[Admin] Hühnerbaron & Buttermilchmonster
[Admin] Hühnerbaron & Buttermilchmonster
Beiträge: 68489
Registriert: 15.12.2002, 14:46
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Lieblings-Fernsehserien: Zuviele zum Aufzählen. ;)
Kontaktdaten:

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Flatto » 04.05.2013, 16:50

Wie Star Trek hätte enden sollen. :ok:



Lensflare Generator :lol:

Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Maveric » 04.05.2013, 18:51

:hocker: :lol:
Mich stört gar nicht so sehr die Dummheit der Menschen. Mich stört, dass man ihnen einen Internet-Zugang gibt.

Kein Backup -- Kein Mitleid

Benutzeravatar
Biggels
[Admin] Arwens Schatzi
[Admin] Arwens Schatzi
Beiträge: 4441
Registriert: 13.03.2009, 20:37
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Grad der Erleuchtung: 60%
Hobbys: Killerspiele Spieler & Gewaltfilme Gucker
Lieblings-Fernsehserien: Babylon-5, Stargate +SpinOffs, BSG Classic/2003-2009, Mondbasis Alpha-1, 24, Seaquest, SleeperCell, Airwolf, Hero, CSI +SpinOffs... *eigentlich der Rest der Wand* ;-)
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Biggels » 03.06.2013, 10:50

Gestern Abend haben wir uns nun den neuen 12er Film angeschaut.
Fangen wir mit der (rein persönlichen und subjektiven) Wertung an : 10/10 :daumenhoch: :daumenhoch:

Im Detail :

Wie schon im vorherigen Film nicht dieses klinische, bis weilen alberne Setting, mit diesem ganzen "Peace" und heile Welt,
frei nach dem Motto, "treffen sich zwei Klingonen, sagt der eine zum anderen --Du ich habe da ein Problem mit Dir, lass uns doch das Ganze bei einer Tasse Earl-Grey mal grundlegend ausdiskutieren--" :lol:
Mag jeder natürlich dazu das (den "Neustart" der Serie im Allgemeinen) jeweils anders sehen, was aber jetzt doch zu müßig wäre zu diskutieren :kniep:

Schauspielerisch wieder gut gelungen, mit einem klasse Simon Pegg als "Scotty" und Karl Urban als dauermiesepetrigen Schiffsarzt "Leonard McCoy".
Gut hat auch Benedict Cumberbatch (2011/2013 Neuauflage der genialen BBC Sherlock Holmes Serie :ok: ) gefallen, als Bösewicht Khan.
Gerade die Interaktion der einzelnen Charaktere untereinander, gepaart mit div. bekannten alltäglichen Dingen aus der Classic-Serie, macht das Ganze sehr charmant.
Da das Ganze ja nun in einer alternativen Zeitlinie spielt, ist zwar einiges Anders, aber so manche liebenswerte Kleinigkeiten trotzdem geblieben.

Technisch im Sinne des Settings wirkt es "glaubwürdig".
Maschinenraum, Brücke, Shuttles und die Stadt San Franciscon selbst kommen gut herüber, so das man sich durchaus vorstellen könnte, es könnte wirklich so sein.
Zumindest glaubwürdiger als so mancher Maschinenraum in TNG ...

Story wird gut erzählt und ist auch nicht besser oder schlechter als in einigen Classic/TNG/Voyager Folgen usw.
Es soll und will aber auch keine Literaturverfilmung alá Shakespeare oder Reich-Ranicki sein.

CGI-Effekte sind vom feinsten was es so momentan im SiFi-Bereich gibt 8-) 8-)
Zu Flattos Verdruss auch wieder einige Lens Flare-Effekte, welche aber genauso sein müßen und auch absolut passend & stimmig sind (sollte aber dieses mal auf dem neuen Fernseher weniger ein Problem sein :kniep:).
Dadurch wirken die Szenarien wesentlich "organischer" und aus einem Guss.
Auch Bildkompositionen, Kameraschwenks, div. Einstellungen und virtuelle "Flüge" sind hervorragend gelungen.
J. J. Abrams versteht da sein Handwerk.

In Summe, wie schon nach dem vorherigen Teil, wahrscheinlich für jeden "Hardcore Trekker" ein Graus,
aber als selbständiger (angelehnter) Film bzw. Serie macht es echt Spaß und man wird hervorragend unterhalten. :)
Umgekehrt also, wer mit dem 11er Teil schon nicht wirklich etwas anfangen konnte, wird auch mit dem 12er nicht so richtig warm werden.

Bild
Das Leben ist wie ein besch... Adventure, aber mit einer endgeilen Grafik !
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich ( Konrad Andenauer ).

Benutzeravatar
neZard
Vollschwabe
Vollschwabe
Beiträge: 11135
Registriert: 11.11.2002, 13:48
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Wohnort: dahoim
Kontaktdaten:

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon neZard » 03.06.2013, 20:01

Erstmal ein Lacher für "wie es enden sollte" :D
Biggels kann Deiner Einschätzung gut folgen bis auf die Bewertung, hatte nach dem Trailer irgendwie mehr erwartet und bin aus dem Kino irgendwie unbefriedigt gegangen. Nach mir nur eine 8/10. Die alternative Zeitlinie vom letzten Film fand ich eine tolle Lösung um die Story mit neuen Leuten ähnlich aber doch anders zu erzählen.
There's no pride in walking home.

Benutzeravatar
Biggels
[Admin] Arwens Schatzi
[Admin] Arwens Schatzi
Beiträge: 4441
Registriert: 13.03.2009, 20:37
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Grad der Erleuchtung: 60%
Hobbys: Killerspiele Spieler & Gewaltfilme Gucker
Lieblings-Fernsehserien: Babylon-5, Stargate +SpinOffs, BSG Classic/2003-2009, Mondbasis Alpha-1, 24, Seaquest, SleeperCell, Airwolf, Hero, CSI +SpinOffs... *eigentlich der Rest der Wand* ;-)
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Der zwölfte Film am Horizont

Beitragvon Biggels » 03.06.2013, 20:33

Ich finde diese ganzen CGI-Shots, den dortigen Detailreichtum, die Genauigkeiten, Dramaturgie usw. einfach "faszinierend" und ergehe mich komplett in den Bildern und dem Sound(design).
Da werde ich recht "tolerant" gegenüber dem Rest :kniep:
Aber was Logik (wird allgemein eh überbewertet) Spannung und Action angeht, auf alle Fälle besser als die letzten 3 Teile mit Jean-Luc Picard.
neZard hat geschrieben:Die alternative Zeitlinie vom letzten Film fand ich eine tolle Lösung um die Story mit neuen Leuten ähnlich aber doch anders zu erzählen.

Ja, das ich echt gut gelöst und schön gemacht :)
Bild
Das Leben ist wie ein besch... Adventure, aber mit einer endgeilen Grafik !
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich ( Konrad Andenauer ).


Zurück zu „Star Trek XI-...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast