Episodenguide Season 11

Kriegssatire pur...
Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Episodenguide Season 11

Beitragvon Maveric » 20.09.2004, 09:07

236 "Das kostbare Mauerblümchen"

Im M.A.S.H. ist eine neue Lieferung Schmuseplatten für die Juke-Box
eingetroffen. Dementsprechend enger wird getanzt. Alle Schwestern sind
ausgebucht - bis auf Kellye, das Mauerblümchen. Eines Tages trinkt sie sich
gehörig Mut an und macht Hawkeye den Hof ...

237 "Überirdische Geschichten"

Jeder im Camp hat schon einmal etwas Unerklärliches erlebt. Während einer
Operation erzählen sie sich gegenseitig die seltsamsten Vorkommnisse, die sie
selbst erlebt oder von anderen erzählt bekommen haben. Charles Winchester
jedoch bleibt standhaft, er glaubt nicht an den Unsinn. Da widerfährt ihm
plötzlich etwas äußerst Merkwürdiges ...

238 "Ein Schuß Propaganda"

Ein P.R.-Mann der Armee soll einen koreanischen Piloten, der irrtümlich auf
feindlichem Gebiet gelandet ist, zu einem 'Überläufer' stilisieren. Man
bietet dem Mann eine große Summe: Er soll öffentlich behaupten, er habe seine
MIG absichtlich nach Südkorea geflogen. Aber der Mann lehnt das Angebot ab
und wandert lieber in Kriegsgefangenschaft ...

239 "Flair, Stil und Fantasie"

Immer noch spricht alles von Trapper John, seinem Humor, seinen irren
Einfällen. B. J. leidet unter der 'Größe' seines Vorgängers und beschließt,
selbst einmal alle an der Nase herumzuführen. Jedem im Lager spielt er einen
Streich. Seltsamerweise wird ausgerechnet Hawkeye verschont - und der bildet
sich ein, das komme daher, weil er eben nicht hereinzulegen sei ...

240 "Nur der Himmel weiß"

Als eine junge Schwester, mit der Hawkeye zusammen war, plötzlich stirbt,
soll er die Trauerrede halten. Bei deren Vorbereitung wird ihm klar, daß kaum
jemand die Verstorbene richtig gekannt hat. Father Mulcahy findet unter dem
Nachlaß ein Tagebuch - und nach dieser Lektüre hält Hawkeye eine ergreifende
Traueransprache ...

241 "Die Monroe kommt!"

Anfangs war es nur ein Gag: Ein kleines Gerücht wurde in die Welt gesetzt.
Aber das Gerücht wächst und wächst, und wie bei der 'stillen Post' ist viel
Phantasie mit im Spiel. Plötzlich steht bis hin zum Hauptquartier in Seoul
eine kleine Sensation so gut wie fest: Marilyn Monroe wird zu einem
spektakulären Frontbesuch eintreffen ...

Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Beitragvon Maveric » 20.09.2004, 09:09

242 "Mildreds Handschrift"

Colonel Potter findet in der Post einen Brief seiner Frau Mildred - an
Hawkeye! Das bringt Potter ziemlich aus der Fassung. Er weiß nicht, daß seine
Frau ihm eine Nachricht zukommen lassen will, die Hawkeye während einer
Überraschungsparty verkünden soll ...

243 " Klinger nimmt die Pille"

Bei Temperaturen um die 40 Grad Celsius gibt es nach einem anstrengenden
Tagewerk nur eines: einen schönen kühlen Drink. Leider ist unter den
Verletzten ein Zwei-Sterne-General, der sich über den Alkohol-Konsum im Camp
beschwert. Er ordnet die Schließung sämtlicher Bars an - und will schließlich
Alkohol überhaupt verbieten ...

244 "Das Rennen des Jahres"

Im nahegelegenen Lazarett ist ein Supersportler eingetroffen. Und weil man im
M.A.S.H. ebenfalls einen Sprinter erwartet, wird natürlich sofort ein Rennen
veranstaltet. Leider ist der angekündigte Sprinter ein alter Mann: Es ist der
Vater des Supersportlers, und die beiden werden immer verwechselt. Was tun,
die Wetten sind abgeschlossen, das Rennen muß stattfinden. Also springt - mit
Gottes Hilfe - Father Mulcahy in die Bresche ...

245 "Höherer Besuch"


Immer wieder wird das M.A.S.H. von durchreisenden Alliierten besucht. Während
einer solchen Besichtigung lernt Charles Winchester den Engländer Randolph
kennen, von dem er sofort begeistert ist: Randolph hat eine ausgezeichnete
Erziehung genossen, versteht eine Menge von klassischer Musik und ist Charles
nahezu in allem überlegen. Charles' Begeisterung endet abrupt, als sich
herausstellt, daß Randolph der Sohn eines Butlers ist ...

246 "Vulgäre Gewohnheiten"

Colonel Potters (Harry Morgan) Schwiegersohn hatte eine Woche in Seoul
geschäftlich zu tun und besucht nun im Anschluss daran das M.A.S.H. Durch
einen Zufall erfährt Potter, dass sein Schwiegersohn mit einer anderen Frau
in Seoul war. Zunächst will er ihn zur Rede stellen - aber dann wählt Potter
eine subtilere Methode ...

247 "Zuwenig der Worte"

Der junge Offizier Collins wird ins Camp eingeliefert. Da die Verwundung
eigentlich nicht so schlimm aussieht, glaubt jeder an dessen Genesung. Leider
gibt es Komplikationen, Collins stirbt wider Erwarten. Collins Vater ist ein
hoher General, der an den Tod von Soldaten gewohnt zu sein scheint - auch
wenn es der eigene Sohn ist ...

Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Beitragvon Maveric » 20.09.2004, 09:10

248 "Wozu hat man denn Freunde?"

Durch die Schuld eines langgedienten Berufssoldaten, der seine Kompetenzen
überschritten hat, sind viele Soldaten gefallen. Es handelt sich bei dem Mann
ausgerechnet um einen der besten Freunde Colonel Potters. Als auch jener
selbst ins M.A.S.H. eingeliefert wird, erfährt Potter von der Sache - und
stellt seinen Freund zur Rede ...

249 "Bestechung und Erpressung"

Das undankbare Geschäft, Spenden einzutreiben, wird jeden Monat von einem
anderen Offizier übernommen. Aber weil kaum einer etwas fürs Spenden übrig
hat, wird der Job mit dem Versprechen auf eine Gegenleistung immer weiter
verschoben. Der Letzte in der Kette ist Charles Winchester, der entnervt
aufgibt - und aus eigener Tasche für alle spendet ...

250 "Die Zeitkapsel"

Aufgrund eines Zeitungsartikels kommt Margaret auf die Idee, eine Zeitkapsel
anzulegen. Wie bei der Grundsteinlegung eines neuen Hauses soll ein Behälter
mit Dingen aus der Gegenwart vergraben werden - auf daß zukünftige
Archäologen Informationen über die 'M.A.S.H.-Bewohner' bekommen ...

251 "Mach's gut, leb wohl und Amen"


Zurück zu „M.A.S.H.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast