Episodenguide Season 10

Kriegssatire pur...
Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Episodenguide Season 10

Beitragvon Maveric » 20.09.2004, 09:00

215/1 "Die Show-Biz-Leute (Teil 1)"

Marina ist ein Mitglied der Künstlergruppe, die zur Truppenbetreuung an der
Front unterwegs ist. Urplötzlich klagt sie über Unterleibs-schmerzen. Man
fliegt Marina ins M.A.S.H., wo eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert
wird. Ihre Truppe besucht sie, bevor es zu einem anderen Frontabschnitt geht.
Natürlich kommen die Künstler nicht so einfach davon. Eine Show für das
Ärzteteam ist Pflicht.

215/2 "Die Show-Biz-Leute (Teil 2)"

Die Künstlergruppe besucht ihr Mitglied Marina, die im Camp am Blinddarm
operiert worden ist, bevor es zu einem anderen Frontabschnitt weitergeht.
Weil aber die Fernstraße unter Beschuß liegt, muß die Gruppe zwei Tage im
Camp bleiben. Vom Showmaster angestachelt, beschließt Klinger, selbst Komiker
zu werden. Nur kann leider niemand über seine Witze lachen - nicht mal die
Show-Biz-Leute.

[Hinweis: Die Folge ist eine einstündige Episode.]

216 "Lüge und Betrug"

Im Lazarett gibt sich ein Soldat als sein gefallener Freund aus. Er will mit
dessen Papieren in die Heimat kommen. Ein anderer Verwundeter im Lazarett
versucht sich in seinem zukünftigen Beruf als Investmentmakler an den Ärzten
und Schwestern - um ihnen das Fell gehörig über die Ohren zu ziehen. Bei
einigen hat er damit allerdings Pech, und das gefährdet seinen gesamten
Karriereplan.

217 "Gerüchte ufern aus"

Ein hoher General hat einen Vorboten geschickt. Niemand weiß Genaueres, was
da auf das Lazarett zu kommt. Nun kursieren die tollsten Gerüchte. Und wie
bei der stillen Post dichtet jeder etwas hinzu. Plötzlich steht fest, daß das
M.A.S.H. aufgelöst werden soll. Alle geraten in Panik. Nur einer bewahrt
kühlen Kopf: Colonel Potter. Der Mann nimmt sich vor, der Sache auf den Grund
zu gehen.

218 "Lieber Harry Truman"

Das Lager benötigt dringend einen Heißwasserboiler. Aber als der zuständige
Versorgungsoffizier das Lager inspiziert, verlangt er eine Gegenleistung: Das
Camp soll frisch angestrichen werden. Erst dann werde er das Gerät liefern
lassen. Daraufhin platzt Hawkeye der Kragen: Der unkonventionelle Chirurg
verfaßt einen geharnischten Brief an Harry Truman, den amerikanischen
Präsidenten.

219 "Es ist Pokerzeit!"

B.J. ist wieder mal am Durchdrehen: In einem Brief hat ihm seine Frau
mitgeteilt, daß sie jetzt einen Job als Kellnerin angenommen hat, weil sie
Geld braucht. B.J. regt sich fürchterlich darüber auf, daß er in der Heimat
als Arzt eine Menge Geld verdienen könnte. Dann bräuchte seine Frau auch
nicht arbeiten gehen. Er kommt erst wieder zur Vernunft, als ihm seine
Freunde die Meinung geigen.

220 "Der wilde Streik"

Ein nordkoreanischer Verwundeter wird eingeliefert. Kim hat Angst, sich von
den Amerikanern behandeln zu lassen. Als Südkoreaner die einigermaßen
wiederhergestellten Nordkoreaner in ein Gefangenenlager bringen wollen,
endeckt Kim seinen Bruder. Den beiden ist jede Kontaktaufnahme verboten.
Hawkeye, B. J. und Hot Lips organisieren eine fingierte Blutspende zwecks
Familienzusammenführung.

Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Beitragvon Maveric » 20.09.2004, 09:02

221 "Eine Welle des Verbrechens - Teil 1"

In den Militärlagern bessern nicht wenige ihren Sold auf, indem sie stehlen
und die Ware auf dem Schwarzmarkt in klingende Münze verwandeln. Ein
dankbarer Vater, dessen Sohn gerettet worden war, hat eine Kamera geschickt.
Wenig später wird sie gestohlen. Auf dem Schwarzmarkt wird Klinger eben diese
Kamera angeboten. Er kauft sie zurück - und wird von der Militärpolizei wegen
Diebstahls verhaftet.

222 "Eine Welle des Verbrechens - Teil 2"

Klinger ist von der Militärpolizei wegen Diebstahls verhaftet worden. Seine
Lage scheint aussichtslos: Er kann nichts Entlastendes vorbringen. Da stellen
Hawkeye und B.J. dem wahren Dieb eine Falle. Sie sind dahintergekommen, daß
immer nur dann geklaut wird, wenn alle Ärzte und Schwestern gleichzeitig im
Operationszelt sind. Die beiden Chirurgen inszenieren eine Scheinoperation.

223 "Diener und Herren"

Dieses Jahr feiern englische Verbündete im Camp Weihnachten. Und sie führen
gleich einen seltsamen englischen Brauch ein: den "Boxing Day". Das ist der
Tag nach Weihnachten. An diesem Tag tauschen die Offiziere mit den
Mannschaften die Plätze. Also wird Potter Kompanieschreiber und Klinger Chef
der Truppe. Charles Winchester hat wieder einmal Pech mit seiner neuen Rolle:
Er muß in die Küche.

224 "Niemand weiß wohin ..."

Für einen jungen Soldaten kommt jede Hilfe zu spät - er stirbt auf dem
Operationstisch. Nun hebt sich seine Seele von seinem Körper und versucht,
mit den umstehenden Lebenden zu reden. Vergeblich, die anderen hören ihn
nicht mehr. Ein weiterer toter Soldat fordert ihn auf, mitzukommen. Doch die
Frage, wohin es denn gehe, kann niemand beantworten ...

225 "Die Geburtstagskinder"

Die Mannschaft bekommt den Befehl, bei passender Gelegenheit ein neues
Medikament auszuprobieren. Als ein koreanischer Bauer mit einer verletzten
Kuh auftaucht, ist es soweit: Die Kuh ist trächtig, kann aber nicht aus
eigener Kraft kalben. Eine Operation ist ebenfalls zu gefährlich - und so
setzt man zum erstenmal das neue Mittel ein ...

226 "Der Krieg ruft"

Der berühmte Kriegsberichterstatter Clayton Kibbee taucht im M.A.S.H. auf und
möchte ein bißchen Krieg erleben. Weil ihm die Front zu weit weg ist, macht
er sich mit B. J.'s altem Motorrad auf den Weg - voll wie eine
Strandhaubitze. Er baut einen Unfall und wird schwer verletzt. Auch eine
Möglichkeit, sich eine 'Verwundung' zuzulegen ...

Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Beitragvon Maveric » 20.09.2004, 09:05

227 "Sünder sucht Zuflucht"

Der Gefreite Nick Gillis hat von seinem Freund erfahren, daß seine Frau
gerade entbunden hat - und das, obwohl er schon über ein Jahr in Korea ist.
Nick beschließt zu desertieren, um nach Hause zu fahren. Father Mulcahy
gewährt ihm im Andachtsraum Asyl. Aber die MP ist schon im M.A.S.H. ...

228 "Der Zahn muß raus!"

Allmählich fällt es auf, daß ein Kommandeur alle verwundeten Schwarzen seiner
Einheit sofort in die Heimat abschieben will. Als Hawkeye und B. J. ein wenig
nachbohren, gibt sich der Kommandeur als unverbesserlicher Rassist zu
erkennen: Er will keine Schwarzen in seiner Truppe haben. Da hat er aber die
Rechnung ohne die Leute vom M.A.S.H. gemacht: Durch eine kleine List
erreichen sie, daß der Rassist seine fristlose Entlassung unterschreibt ...

229 "Die Ruhe in Person"

Colonel Potter ist reif für den Psychiater: Er hat plötzlich Angst, den OP zu
betreten. Nach den zahllosen Operationen, die er dort schon ausgeführt hat,
scheint er mit seinen Nerven am Ende zu sein. Aber Sidney Freedman versteht
sein Geschäft ...

230 "Hawks letzter Wille"

Das Frontlazarett benötigt dringend einen Chirurgen, da der eigene getötet
worden ist. B. J. wäre eigentlich an der Reihe, aber der weilt in Seoul beim
Friseur. Also springt Hawkeye für ihn ein. Als das Frontlazarett unter
schweren Beschuß gerät, legt Hawkeye seinen letzten Willen fest ...

231 "Im Namen der Männlichkeit"

Die Offiziere müssen einmal im Jahr einfache Soldaten zur Beförderung
vorschlagen. Die Entscheidung fällt nicht leicht, zumal jeder die Offiziere
zu beeinflussen versucht. Die Soldaten sind dabei in der Auswahl ihrer Mittel
nicht gerade zimperlich: Von Bestechung bis zu roher Gewaltanwendung kommt so
ziemlich alles vor ...

232 "Ein jeder ein Held"

Im Rahmen des Truppenbetreuungsprogrammes besucht ein weltberühmter Boxer die
Mannschaften und Lazarette in Korea. Im Gefolge befinden sich unzählige
Presseleute, und deshalb wird mit der Verpflegung nicht geknausert: Alles,
was bisher knapp war, ist plötzlich in Hülle und Fülle vorhanden. Plötzlich
stirbt der Boxer an einem Schlaganfall. Bevor die Nachricht jedoch in aller
Munde ist, kann Klinger noch einmal en gros einkaufen ...

233 "Das blaue Wunder"

Die Nachricht, daß sein Vater ins Krankenhaus muß, beunruhigt Hawkeye: Weil
er glaubt, es sei etwas Ernstes, hätte er gerne noch mit seinem Vater
gesprochen. Inzwischen ist ein Trupp Marines im M.A.S.H. eingetroffen. Sie
sind topfit, und so geht jeder Vergleichskampf zugunsten der Marines aus.
Potter will sie wenigstens im Bowling schlagen ...

234 "Sumpfratten unter sich"

In Streßsituationen greift ein Rädchen ins andere. Wenn aber nicht soviel los
ist, können sich die Ärzte gegenseitig ganz schön auf die Nerven gehen. Weil
Charles Tag und Nacht nur klassische Musik hört, und B. J. allen die
Kleinkindprobleme seiner Tochter erläutert, zieht Hawkeye aus dem gemeinsamen
Zelt aus ...

235 "Die blöde Ziegenstory"

Klinger hat auf dem Schwarzmarkt eine Ziege erstanden. Leider frißt das Tier
die 20.000 Dollar, die Zahlmeister Hawkeye auszahlen sollte, kurzerhand auf.
Die Regierung schickt daraufhin einen Prüfungsbeamten, der den seltsamen Fall
aufklären soll - und der plädiert schließlich dafür, daß Hawkeye den Betrag
zurückzahlen soll ...


Zurück zu „M.A.S.H.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast