"Akte X": Zweiter "Fight the Future"-Kin

Alles was man auf einer großen Leinwand sehen kann
Benutzeravatar
Bernd1405
Notstandsbrot
Notstandsbrot
Beiträge: 7750
Registriert: 08.11.2002, 20:35
Sexuelle Ausrichtung: Schwul
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Wohnort: Niemegk
Kontaktdaten:

"Akte X": Zweiter "Fight the Future"-Kin

Beitragvon Bernd1405 » 25.11.2003, 20:17

Nachdem im Oktober gleich mehrere Kino-Websites in ihren "Akte X"-Rubriken die Veröffentlichungsdaten zum zweiten Kinofilm von "Sommer 2004" auf "Sommer 2005" verlegt haben, gibt es nun weitere Hinweise bezüglich "Fight the Future II".
Eigentlich schien das Projekt eingeschlafen. Die Festlegung des 2004-Release ist lange her, ohne dass es seither von offizieller Seite Neues zu berichten gibt. Jedoch: Laut Greg Dean Schmitz, der für Yahoo! die sehr beliebte Rubrik für nicht veröffentlichte Kinofilme leitet, tut sich hinter den Kulissen von 20th Century Fox etwas. Wie er von einer anonymen Quelle erfahren konnte, gibt es eine gute Chance, dass der Film in den nächsten zwölf Monaten tatsächlich zustande kommt - und somit 2005 (möglicherweise im Sommer) in den Kinos landen könnte.
Über den Plot des Films ist selbstverständlich recht wenig bekannt. Im Grunde ist es sogar wahrscheinlich, dass selbst die potenziellen Macher noch nicht wissen, wie sie die Handlung stricken. Vermutlich wird "X-Files: Fight the Future II" noch nicht einmal so heißen. Es ist nur der vom Fandom errechnete Titel.
Wenn es zur Produktion kommt, übernimmt diesen Job vermutlich Ten Thirteen Productions, jene Firma, die "Akte X"-Erfinder Chris Carter eigens für seine Serie ins Leben gerufen hat. Ebenso ist anzunehmen, dass Carter selbst sowie sein Kollege Frank Spotnitz wieder am Skript arbeiten werden und kaum jemanden anderes ans Drehbuch lassen. Die einzigen Gerüchte, die über eine Handlung des zweiten Leinwandabenteuers kursieren, besagen, dass ein so genannter "Stand Alone"-Plot auf uns zukommt. Also eine Geschichte, die abseits der komplexen Konspirationstheorie stattfindet.
Was hundertprozentig unklar ist und jedes Glauben diverser inoffizieller Spekulationen verbietet, ist, wer alles im Film mitwirken wird. Seinerzeit hatten zwar David Duchovny (Mulder) und Gillian Anderson (Scully) pauschal zugesagt - aber mittlerweile ist so einige Zeit vergangen. Außerdem gibt es da noch die Möglichkeit, die neuen Gesichter aus den letzten beiden Staffeln in die Handlung zu integrieren, aber auch hierüber gibt es keine glaubwürdigen Informationen, die das Wer und das Wie erklären.
Bild
Rygel: "I am Dominar Rygel the XVIth. I don't need to talk to you!"
My DVD-Collection

Zurück zu „Kino & Previews & Sneaks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste