"Blade: Trinity" - Der letzte Film der Trilogie

Alles was man auf einer großen Leinwand sehen kann
Benutzeravatar
Bernd1405
Notstandsbrot
Notstandsbrot
Beiträge: 7750
Registriert: 08.11.2002, 20:35
Sexuelle Ausrichtung: Schwul
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Wohnort: Niemegk
Kontaktdaten:

"Blade: Trinity" - Der letzte Film der Trilogie

Beitragvon Bernd1405 » 07.11.2003, 15:27

Die Produktionsfirma New Line Cinema hat nun offizielle Inhaltsinformationen zum dritten und letzten "Blade"-Kinofilm veröffentlicht: "Blade: Trinity". Wie es aussieht, wird "the one and only" Mister Dracula einen kleinen Anstandsbesuch machen.
1998 wurde "Blade" mit Wesley Snipes in der Hauptrolle zum Welterfolg. Ein Vampirjäger, ausgestattet mit den Kräften eines Unsterblichen und der Seele eines Menschen, beweist das Herz eines Helden. Es ist seine Aufgabe, mithilfe seiner Stärken und seiner Waffen die menschliche Rasse vor der Auslöschung zu bewahren.
Vier Jahre nach "Blade" versuchte man sich in einer Fortsetzung - und wie das so mit eigentlich nicht geplanten zweiten Teilen ist, war das Ergebnis recht enttäuschend. Allein der Plot war sehr weit hergeholt, ganz zu schweigen von der Umsetzung: Eine seltene Mutation tritt innerhalb der Vampir-Gemeinschaft auf, der so genannte "Reaper". Jeder Vampir mit dieser Krankheit verwandelt seine Blutopfer in weitere Reaper. Die rasende Vermehrung bedroht die Existenz der Vampire, und schon bald könnte es nicht mehr genug Menschen geben, um den Blutdurst zu stillen...
Und heute heißt es einmal wieder: Alle guten Dinge sind drei. Mit dem Teiltitel "Trinity" soll 2004 das Finale der "Blade"-Reihe über die Leinwände flimmern. Darin ist Blade auf der Flucht. Ober-Vampir Frake Drake hat nämlich die Medien auf ihn gehetzt, ihn als Serienmörder "verkauft".
Die Dreharbeiten begannen im September 2003 und enden Anfang nächsten Jahres, womit der Film höchstwahrscheinlich im Herbst 2004 in den Kinos anläuft (der 13. August wird anvisiert).
Das Drehbuch schrieb David S. Goyer, der zugleich auch Regie führt. Neben Wesley Snipes als Blade spielt Jessica Biel ("Eine himmlische Familie") als Abigail eine Hauptrolle. Abigail ist die Tochter von Whistler (Kris Kristofferson). Sie bekommt die Pflichten des Vampirjägers Blade übertragen. Ryan Reynolds wird man als Hannibal King sehen, also als "Nightstalker" (das sind die echten Bösen).
Langes Vorwort, kurze News: Es gibt interessante Neuigkeiten über den Inhalt. Um Blade vor der Öffentlichkeit als Big Bad darzustellen, schließen sich die blutsaugenden Konspirateure mit einem Clan menschlicher Vampirjäger zusammen. Und jetzt kommts: In einem extremen Kampf führt daraufhin die rottröpfelnde Spur direkt zu der wohl berühmtesten Vampirlegende: Dracula.
Bild
Rygel: "I am Dominar Rygel the XVIth. I don't need to talk to you!"
My DVD-Collection

Benutzeravatar
Flatto
[Admin] Hühnerbaron & Buttermilchmonster
[Admin] Hühnerbaron & Buttermilchmonster
Beiträge: 68479
Registriert: 15.12.2002, 14:46
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Lieblings-Fernsehserien: Zuviele zum Aufzählen. ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon Flatto » 07.11.2003, 15:38

Cool. Ich mag die Blade-Filme. :jepp:


Zurück zu „Kino & Previews & Sneaks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste