"Exorcist: The Beginning": Harlin ersetzt Schrader

Alles was man auf einer großen Leinwand sehen kann
Benutzeravatar
Bernd1405
Notstandsbrot
Notstandsbrot
Beiträge: 7750
Registriert: 08.11.2002, 20:35
Sexuelle Ausrichtung: Schwul
Haarausfall im Intimbereich: Ja
Wohnort: Niemegk
Kontaktdaten:

"Exorcist: The Beginning": Harlin ersetzt Schrader

Beitragvon Bernd1405 » 31.10.2003, 16:44

Nach Streitigkeiten mit dem Produktionsstudio warf "Exorcist: The Beginning"-Regisseur Paul Schrader das Handtuch. Für das Drehen von neuen Szenen und einen neuen Filmschnitt wurde nun Renny Harlin engagiert.
Der gebürtige Finne Harlin soll nach einer Meldung in der "Variety" ansehnliche acht Millionen Dollar erhalten, um die neuen Szenen zu drehen. Angeblich war das Studio mit den Abenteuerszenen und zu vielen schwülstigen Dialogen nicht zufrieden, die für den in Afrika spielenden Okkult-Thriller gedreht wurden. Paul Schrader soll allerdings trotz der Nachdrehs offiziell als Regisseur genannt werden. Auf das Regiekonto von Renny Harlin gehen Filme wie "Nightmare on Elm Street 4", "Stirb Langsam 2" und "Deep Blue Sea".
"Exorcist: The Beginning" ist das Prequel zum Kultschocker "The Exorcist" und erzählt, wie der Geistliche Lankester Merrin (Stellan Skarsgard) in Afrika zum ersten Mal auf den Dämon Pazuzu trifft, der Besitz von einem Jungen ergriffen hat. Weitere Darsteller im Film sind Gabriel Mann ("Das Leben des David Gale"), Clara Bellar ("Mr. Right ... zur falschen Zeit") und Popsänger Billy Crawford.
Bild
Rygel: "I am Dominar Rygel the XVIth. I don't need to talk to you!"
My DVD-Collection

Zurück zu „Kino & Previews & Sneaks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste