Solo A Star Wars Story

Alles über R2D2 und C3PO
Benutzeravatar
Maveric
Dachsteiger
Dachsteiger
Beiträge: 35796
Registriert: 29.01.2003, 00:21
Haarausfall im Intimbereich: Nein
Grad der Erleuchtung: 100% - Ich kacke nur noch weiß
Wohnort: The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell
Kontaktdaten:

Solo A Star Wars Story

Beitragvon Maveric » 26.05.2018, 15:38

So gestern direkt mal Solo gesehn, trotz anfänglicher befürchtungen, fand ich doch gut ist eine schoner Abenteuer Film, den man sich gut ansehen kann. Auch die Tacktung vom Film hat mir gefallen.

So dann gehen wir mal in die SPOILER über

Spoiler: anzeigen
Solo ist für mich der am weitestens entfernte Film von der Skywalker Saga bisher, denn Rogue One ist ja doch noch sehr nah an der Saga. Obwohl ich sagen muss Pogue One gefällt mir persönlich ein einem Vergleich zu Solo noch ein ticken besser. Aber ich finde gut, daß man sich von der Skywalker Saga entfernt ich hoffe das die das mit der Bennihoff & Weiss Serie und der Rian Johnson Trilogie noch mehr tun werden und andere Geschichten erzählen werden.
Der Anfang fand ich so naja vorallem wie Han zu seinem Nachnamen gekommen ist fand ich irgendwie enttäuschend, aber ok kann man so machen. Das erste zusammen Treffen mit Chewie und dessen Rettung fand ich gut gelöst.
Die Darstellung des jungen Hansoslo durch Alden fand ich gut, man hat nicht versucht einen Harrison Ford zu imitieren. Obwohl man auch am ende noch nicht den zynischen Harrion Han hat, da fehlt mir noch einiges, aber wir sind ja ca. 7 Jahre vor A New Hope, da ist also noch Zeit.
Donald Glover als Lando ist einfach göttlich, so stellt man sich wirklioch den guten alten Lando in jüngeren Jahren vor. Auch die Sabacc Spiele fand ich echt klasse, auch das Han den Falken nicht im ersten Spiel gewinnt, sondern erst zum schluss find ich echt gutgemacht und das wie ist auch gut. Netter Zeig auf Empire.
Die Transformation vom Falken fand ich klasse erst raus geputzt und dann hinter her ein Haufen Schrott, der Kessel Run, hmmm naja ich sag mal so fand ich ansich gut gelöst aber man erwartet irgendwie was anderes, aber hinter her das mit dem 12 Parsecs wenn man abrundet fand ich klasse.

Der Schluss wird einige Leute sehr verwirren, denn wer nur die Filme schaut wird sich denken, hä der Maul ist doch tot, schön ich zwei geschnitten in Episode 1. Aber da hat Lucasfilm brutal die "Neue Canon" Keule raus geholt und wahr gemacht was sie vorher gesagt haben das abjetzt alles zählt, Filme, Bücher, Comics & Serien. Bin mal gespannt wo das hinführt. und bin mal gespannt wie die zugriffs Zahlen auf die Clone Wars serie und Rebels ansteigt, denn da erfährt man warum Darth Maul noch lebt.
Mich stört gar nicht so sehr die Dummheit der Menschen. Mich stört, dass man ihnen einen Internet-Zugang gibt.

Kein Backup -- Kein Mitleid

Zurück zu „Das 'STAR WARS'-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste